Teneriffa im russischen Fernsehen

Informationen für jede und jeden die sich für die schöne Sonneninsel interessieren.
Zusätzlich zum Thema können auch Einträge in den Kalender gemacht werden.
Forumsregeln
Alle hier eingetragenen Angaben sind ohne Gewähr.
Keine Garantie auf Vollständigkeit.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 17:16
Wohnort: Costa Adeje
Kontaktdaten:

Teneriffa im russischen Fernsehen

Beitrag von Markus »

Das russische Fernsehen Moya Planeta, das sowohl in Russland als auch im Baltikum ein Publikum von über 80 Millionen Zuschauern hat, hat zur Hauptsendezeit eine Sendung von der Insel Teneriffa ausgestrahlt. Der Bericht wurde im Juni aufgenommen, als ein Team vom Sender nach Teneriffa zog, um aus erster Hand mit dem Inselrat über den Tourismus zu sprechen und die wichtigsten Touristenattraktionen Reiseziels Hand zu sehen.

Der 45-minütige Bericht über Teneriffa wurde am 16. November im Dreamers-Programm das erste Mal veröffentlicht, dessen Publikum sich aus etwa 12 Millionen vor allem jungen Zuschauern zusammensetzt.
Er wird bis März 2020 24-mal ausgestrahlt und auf die Online-Plattform moya-planeta.ru hochgeladen, wo weitere drei Millionen Nutzer monatlich registriert sind. Die Aktion mit Moya Planet umfasst insgesamt fünf Artikel, die auf seiner Multichannel-Plattform verfasst wurden (es hat 600.000 Follower auf Facebook und eine weitere halbe Million in anderen sozialen Netzwerken) sowie Ankündigungen über die Insel.

Die Idee des Films ist es, die Träume der Darsteller wahr werden zu lassen und eine Reise zu einem Traumziel zu erzählen. In diesem Fall ein junger Mann in den Dreißigern, der Teneriffa schon immer einmal besuchen wollte.
Er erzählt dem Publikum alle seine Erfahrungen während der Reise.

Zu den Orten und Aktivitäten, die in dem Bericht zu sehen sind, zählen unter anderem die Teppiche zu Fronleichnam von La Orotava, der in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat von La Orotava aufgenommen wurde. Zu diesem Zweck wurden Bilder und Videos von der Ausarbeitung des großen zentralen Wandteppichs aufgenommen, der aus vulkanischem Sand hergestellt und aus dem Teide-Nationalpark transportiert wurde.

Die Gruppe hatte auch die Gelegenheit, Orte wie Puerto de la Cruz sowie die Teno- und Anaga-Massive kennen zulernen, zu den Walen in der Region Punta de la Rasca zu fahren, Wassersport treiben, Rad fahren, an den Promenaden der Urlaubsorte entlang zu spazieren, durch die Straßen der Hauptstadt und La Laguna zu schlendern, eine Sternennacht in den Las Cañadas und sie probierten unter anderem die repräsentativste regionale Küche und deren Weine.

Der komplette Film kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://yadi.sk/d/7S73ouYiTaNlgw (Zur Zeit leider nicht erreichbar.)

Antworten